Contrapunkt. Zur Startseite
  BR-Klassik  Goethe-Forum Scahuspielhaus Salzburg
 neue musikzeitung

Contrapunkt-Details:
   Audio-Archiv 2002
   Audio-Archiv 2003
   Audio-Archiv 2004-11

Moderation:
   Theo Geißler
   Eva Schrot

Redaktion:
    Wolf Loeckle
    Meret Forster

Recherche und Regie:
   Werner Bleisteiner

Veranstaltungsorte:
   Goethe-Forum, München
   Schauspielhaus Salzburg

Empfang:
   BR-Klassik (UKW, ADR)

In Kooperation mit: 
   Goethe-Forum München,
   neue musikzeitung Regensburg,
   Schauspielhaus Salzburg

Webbetreuung:
    Martin Hufner
    ConBrio Verlagsgesellschaft

contrapunkt 20 – Keine Ahnung von Albanien?

Donnerstag, 17.06.04, 20.05 bis 21.30 Uhr
Schauspielhaus Salzburg

„Laßt Albanien nicht Selbstmord verüben!“ – überschrieb der in Paris lebende albanische Schriftsteller Ismail Kadaré 1997 einen in der fanzösischen Tageszeitung „Le Monde“ erschienenen Aufruf an die Weltgemeinschaft. In der Tat: Das kleine Balkanland – es ist gerade einmal so groß wie Baden-Württemberg – hat seit dem Zusammenbruch des Ostblocks 1990 kaum Fortschritte gemacht. Eher im Gegenteil. Kadarés Aufruf, sein Geburtsland nicht im Chaos versinken zu lassen, ist aktueller denn je: Albanien ist gelähmt zwischen Anarchie, Korruption und Kriminalität und hat längst den zweifelhaften Ruf, das „Armenhaus“ Europas zu sein. Dennoch soll Albanien dereinst Mitglied der Europäischen Union werden. Doch wann das sein wird, weiß niemand. Erstaunlich für ein Land, das vor 15 Jahren noch zu den am strengsten isolierten Ländern der Welt gehörte und das sich sogar gegenüber seinen „Bruderstaaten“ Sowjetunion und China fast komplett abgeschottet hatte.

Doch solange der gesamte Balkan nicht zur Ruhe kommt, stehen auch Albaniens Chancen für eine nachhaltige Entwicklung eher schlecht. Und so verwundert es auch nicht, dass Albanien von unserer Warte aus betrachtet auch kulturell als weißer Fleck erscheint. Doch eines hat das Ende des sozialistischen Regimes auf jeden Fall gebracht: Eine Wiederbelebung der Kulturszene. Mit spärlichen Mitteln sucht die Hauptstadt Tirana beispielsweise mit dem alljährlichen Festival „Tiraner Herbst“ Anschluss an die internationale Musikszene.

Gäste:
Fatos Lubonja, Schriftsteller
Sokol Shupo, Initiator des Tiraner Musikfestivals
Beqe Cufaj, Journalist
Susanne Glass, Journalistin

Moderation:
Theo Geißler (Neue Musikzeitung)
Frank Kämpfer (Deutschlandfunk)

Musik:
Ardian Lahi (Violine)
Orges Toce (Gitarre)
Xheku (Schlagzeug)

17.6. 2004, 20:05-21:30
live aus dem Schauspielhaus Salzburg auf Bayern4Klassik

 

 

Die Sendung als Realaudio


98:12

(1-10) Die gesamte Sendung auch als Real-Audio-File zu hören. Hier sind die einzelnen Teile nacheinander angeordnet, so dass man die komplette Sendung auf einen Rutsch hören kann.


3:02

(1) Einführung ins Thema
Theo Geißler und Frank Kämpfer führen in das Thema ein


6:21

(2) Susanne Glass
Beitrag: Ein Blick auf Albanien


15:19

(3) Vorstellung der Gesprächsteilnehmer
Fatos Lubonja (Identität), Sokol Schupo (Die unbekannte Realität), Beqe Cufaj (Die Region), Susanne Glass (Das Puzzle)


3:42

(4) Live-Musik: Schönes, braunes Mädchen
Ardian Lahi (Violine), Orges Toce (Gitarre), Xheku (Schlagzeug)


14:48

(5) Erste Diskussionsrunde (Teil 1)
Gespräch mit Sokol Schupo: Neue Musik in Albanien – Arbeit mit Kindern – Agoraphobie – Neuanfang oder Durchgang – Engagement – Musikethnologie – albanische Totenklage


18:36

(6) Erste Diskussionsrunde (Teil 2)
Gespräch mit Fatos Lubonja: Dissident? – Gefangensein – Lesung aus der Erzählung »Çuçi« (gelesen von Robert Pienz) – Überleben im Gefängnis – Hass und Hoffnung – Katharsis


2:33

(7) Live-Musik: Schneeblume
Ardian Lahi (Violine), Orges Toce (Gitarre), Xheku (Schlagzeug)


13:16

(8) Zweite Diskussionsrunde Teil 1
Zwischen Impuls und Chaos – Hilfe von außen? – Pan-Albanien? – Politik des Chaos – Auswanderung der Jugend – Das dunkle Bild Albaniens – Der große Bruder (UdSSR, China, USA)


18:44

(9) Zweite Diskussionsrunde Teil 2
Geld und Tradition – Die angemalten Häuser von Tirana, kontrovers – Probleme des Neoliberalismus nicht nur in Albanien – Schönheit Albaniens – Bildung /// und Absage.


3:42

(10) Live-Musik: Über die Berge ...
Ardian Lahi (Violine), Orges Toce (Gitarre), Xheku (Schlagzeug)

 

Bilder von der Sendung
Fotos: Martin Hufner ==> Zur Galerie

Theo Gei▀ler in Moderationshaltung Fatos Lubonja Sokol Schupo Beqe Cufaj Vor dem Hotel Eden

Susanne Glass Anweisungen aktiv Wichtig. Die ▄bersetzer Alle drei Musiker in der Kulisse

 

 

 
contrapunkt-start ::: email :::
© 2002 ff. neue musikzeitung