Goethe-Forum, München

Goethe-Forum

Okt 132014
 
Flagge von Ägypten

Flagge von Ägypten

13.11.2014 – Goethe-Institut München
Dialog der Kulturen: Ausgabe Nr. 42
Moderation: Eva Schrot, Theo Geißler
Redaktion: Meret Forster

Es ist schwierig zu beurteilen, wo Ägypten heute steht: Die Euphorie, die Ägyptens Revolution 2011 beflügelte, ist längst verflogen und einer gründlichen Ernüchterung gewichen. Es scheint sich ein Bedürfnis nach geordneten Verhältnissen und Normalität durchzusetzen. Bei allem, was fragil ist, eines aber ist erreicht: es gibt eine Öffentlichkeit, es gibt den Mut, sich öffentlich zu äußern, und das lässt sich schwerlich auf die Zustände vor der Revolution zurückschrauben. Die Erfahrung der Macht der Bürger ist seither unhintergehbar. Was das für das künstlerische Schaffen bedeutet, steht im Mittelpunkt dieser contrapunkt-Sendung. Dabei geht es auch um die Frage, inwieweit die neue Situation ganz andere Möglichkeiten und neue Zugänge zu internationalen Kontexten eröffnet hat.

Musik:

Das Neue Ensemble spielt Werke von Amr Okba, Nahla Matar, Hassan Khan, Halim El-Dabh, Wael Sami und Mahmoud Refat

PODIUMSDISKUSSION AB 21.00 UHR MIT:

  • Viola Shafik, Filmemacherin
  • Amr Okba, Komponist
  • Oliver Schneller, Musikwissenschaftler und Komponist

Eintritt frei